Fluglärm- Flugspur-Monitoring

topsonic — Fluglärm- und Flugspur-Monitoring

Eine Fluglärm- und Flugspurüberwachungsanlage besteht aus verschiedenen Komponenten, die die eingehenden Daten sammeln, speichern, berechnen und für die Präsentation aufbereiten.

Topsonic Anlagen messen kontinuierlich und ununterbrochen — 365 Tage im Jahr, in Eis und Schnee, in der Wüste und unter tropischen Bedingungen.

Fluglärm Messstelle

Abhängig von der Anzahl der Start-Landebahnen wird die Anzahl der Messstellen, die den Fluglärm aufzeichnen, bestimmt. Pro Start-Landebahn sollte wenigstens eine Messstelle in der Verlängerung jedes Bahnkopfes installiert werden.

Eine Messstelle besteht im Wesentlichen aus der Messtechnik (Schallpegelmesser und wetterfestem Mikrofon), einem Vorverarbeitungsrechner, einem Kommunikationsmodul (z.B. Router oder Modem), optional einem Wettersensor, einer unterbrechungsfreien Stromversorgung, Sensoren zur Überwachung gegen Vandalismus, Spannungsausfall und Temperatur, sowie wetterfestem Gehäuse und einem schwenkbaren Mast.

Topsonic Messstellen arbeiten unter schwierigsten Umgebungsbedingungen von -20°C bis +55°C und haben einen sehr geringen Stromverbrauch. Optional können auch zusätzliche Geräte und zusätzliche Sensorik (z.B. ADSB Radar Receiver, wetterfeste Webcam) in der Messstelle integriert werden.

Topsonic Messstellen benötigen keine Klimatisierung. Sie sind gegen Blitzeinschlag und Überspannung geschützt.

Zusätzlich bieten wir mobile Messstellen für den wechselnden Einsatzort an. Funktionalität und Messtechnik sind identisch mit der stationären Messstelle. Mobile Messstellen können in einem wetterfesten Koffer oder in einem PKW-Anhänger untergebracht werden. Die Version im PKW-Anhänger ist optional mit Solarbetrieb und Brennstoffzelle erhältlich. Damit arbeitet die Messstelle über ein halbes Jahr ohne externe Stromzufuhr!

Fluglärm-Server

Auf dem Fluglärm-Server werden alle eingehenden Daten verarbeitet. Er ist das Bindeglied zwischen den externen Datenschnittstellen und dem Anwender. Zu den eingehenden Daten gehören:

  • Messstellendaten (Lärmereignisse, 0,5- oder 1-Sekunden Pegelwerte (fast und slow), optional Wetterdaten, Sensordaten und spontane Meldungen
  • Radardaten der Flugsicherung/ATC (Air-Traffic Control)
  • Zusätzliche ATC-Daten wie ADEXP oder TFDPS
  • Flugplandaten aus der AODB (Bestand und Updates)
  • METAR Wetterdaten vom Flughafen-Wetterdienst

Diese Daten unterliegen einer permanenten Überwachung. Sollte eine Unterbrechung stattfinden, wird ein visueller Alarm ausgelöst.

Fluglärmereignisse werden mit den Radardaten automatisch korreliert, um den Verursacher zu finden. Das Topsonic System bietet verschiedene Korrelationsmethoden an (Radar-, Zeitfenster- und manuelle Korrelation). Dadurch erreicht unser System höchste Korrelationsraten. Weiterhin besteht die Möglichkeit, die Lärmereignisse der Messstellen anzuhören, die als MP3 Dateien in der Messstelle gespeichert werden. Zusätzlich kann das aktuelle Geräusch der Messstelle über einen Live-Stream gehört werden. Die Präsentation der Daten erfolgt über anspruchsvolle Grafiken und Berichte.

Dargestellt werden (Auswahl):

  • Pegelverlauf
  • Lärmereignisse
  • Echtzeit-Darstellungen
  • Lm und Fremdgeräusch als Balkendiagramm
  • Verteilung der Einzelpegel
  • Maximalpegelverteilung, Perzentile
  • Kalibrierergebnisse
  • Meteorologiedaten (Windgeschwindigkeit, Windrichtung, Temperatur, Niederschlag, Luftfeuchte)
  • Flugspuren (Echtzeitwiedergabe, Massenplot, Analyse-Plots, Steig-Landeprofile mit CDA-Überwachung, Tor-Durchdringung, Überfluganalysen, Überflughäufigkeiten, Routenverletzung uvm.)
  • Runway Benutzungsstatistiken

Unsere Berichte sind kompatibel mit den neuesten MS-Office Produkten.
Einige Features des Reporting-Moduls:

  • Moderne Microsoft Office-ähnliche Benutzeroberfläche (Ribbon-Technologie), andockbare Fenster
  • Exportmöglichkeiten: Excel, PDF, HTML
  • Unterstützte Sprachen: Deutsch, Englisch (weitere in Vorbereitung)
  • Berücksichtigung spezieller Kundenwünsche für Berechnungsverfahren, Darstellungen (Corporate Layout) und spezielle Berichte
  • Flexible Filterung der Ausgangsdaten für Berechnungen
  • Freie Kombinierbarkeit von Einzelberichten zu Verarbeitungsstapeln
  • Vollständige Berücksichtigung der DIN 45643:2011-02 (Messung und Beurteilung von Fluggeräuschen)

Als Betriebssystem setzen wir Windows 2008 Server R2 ein. Unsere Server werden auf die IT-Bedürfnisse der Kunden individuell angepasst. Eine Installation auf bestehenden oder virtuellen Servern ist ebenso möglich.

Datenbank-Server

Nahezu alle gesammelten Daten werden in einer hochperformanten ORACLE Datenbank gespeichert. ORACLE Datenbanken sind auf nahezu allen Betriebssystemen lauffähig, sind skalierbar und absolut ausfallsicher. Die Topsonic Anlage ermöglicht Anwendern mit SQL-Kenntnissen den direkten Zugriff auf verschiedene Tabellen, um eigene Auswertungen zu ermöglichen.